Brief und Spendenaufruf von Pastor Lavrentiev

Nach seiner Rückkehr in die Ukraine schickte Pastor Lavrentiev einen Brief zurück nach Wolfsburg, in dem er die aktuelle Situation in der Ukraine beschreibt und auch, inwiefern die durch Spendengelder finanzierten Kinderwaisenheime von den Stromausfällen betroffen sind. Diese möchte er mit Solaranlagen für den Winter fit machen. Lesen Sie den kompletten Brief im Wortlaut hier.

Liebe Freunde, Unterstützer, Gemeindemitglieder und Helfer, liebe Schwestern und Brüder,

erneut wende ich mich an Sie/Euch, weil ich Ihre/Eure Hilfe benötige.

Als ich vor ein paar Tagen aus Wolfsburg nach einer langen über 28 stündigen Reise in meine Heimat, der Ukraine kam, war die Welt eine andere geworden. Nicht etwa, weil der langersehnte Frieden eingetreten ist, was wir uns alle sehnlichst wünschen, sondern weil es sehr dunkel geworden ist. Noch dunkler und damit verbunden noch kälter, als es bisher der Fall war. Die Bombenangriffe der Russen sind gezielt auf die Strom und Gasrversorgung abgeworfen worden und haben sehr viel Schaden und damit verbunden, Leid gebracht.

Wie Sie sich/ Ihr Euch vielleicht erinnern könnt, habe ich mit Ihrer/Eurer Unterstützung zwei Kinderwaisenhäuser errichten können. Diese sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Der Winter rückt immer näher. Auch jetzt schon wird es dort immer kälter - der eigentliche Winter mit Temperaturen von bis zu -20 Grad steht unmittelbar bevor und damit verbunden, für viele auch der Tod.

Um sich von der Stromversorgung, von der keiner weiß, wann diese wieder instandgesetzt werden kann, unabhängig zu machen und den Kindern wieder ein warmes zu Hause geben zu können und sie vor dem Erfrieren zu bewahren, möchte ich jeweils eine Solaranlage an beiden Waisenhäusern installieren lassen. Die Anlagen kosten insgesamt 25400 €. Davon habe ich bereits 10000€ von Spendern erhalten.

Mit Ihrer/Eurer Hilfe könnte ich das Projekt umsetzen, bevor die Preise, bedingt durch unsere Extremsituation, weiter ansteigen.

Daher bitte ich Sie/Euch:

*Bitte spenden Sie!*

Mit Ihrer Spende, mit jedem Cent, helfen Sie den verwaisten Kindern. Sie bringen damit Licht in das Leben der Kinder. Und damit Hoffnung und Geborgenheit in einer sehr dunklen und kalten Zeit!

Gott weiß, was Sie/Ihr mir an Vertrauen und Hilfe geschenkt haben/habt und wie sehr Sie/Ihr mich in all den Jahren unterstützt habt. Dank Ihrer/Eurer Hilfe ist viel Gutes entstanden. Lassen Sie uns/lasst uns daran anknüpfen und zu einem Licht werden in dieser schweren und dunklen Zeit.

"Mache dich auf, werde Licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des Herrn geht auf über dir! Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir." Jesaja 60:1-2

Gott vergelt's Ihnen. Gott vergelt’s Euch.

IBAN:

DE56 2699 1066 0858 0800 50

Verwendungszweck: Kinderheim.

Liebe Grüße aus der Ukraine, Pastor Oleksandr Lavrentiev