Prävention von sexuellem Missbrauch

Der Schutz von Kindern in unseren Gemeinden und Einrichtungen hat oberste Priorität. "Das Wissen rund um das Thema sexualisierte Gewalt ermöglicht uns alles Notwendige zu tun, um die Sicherheit von Kindern, Jugendlichen und schutz- und hilfebedürftigen Erwachsenen zu sichern."

Präventionsfortbildungen für Engagierte im Dekanat Wolfsburg-Helmstedt

Regelmäßig finden in unserem Dekanat Fortbildungen zur Prävention von sexualisierter Gewalt statt. Wir laden Sie herzlich zu diesen Schulungen ein.

Für Engagierte, die bisher an keiner Fortbildung teilgenommen haben, werden Grundfortbildungen angeboten. Enggierte, deren Grundfortbildung mehr als fünf Jahre zurückliegt, werden eingeladen an einer Vertiefungsfortbildung teilzunehmen. 

Bei entsprechender Nachfrage nach Schulungen ist es möglich, zusätzliche Fortbildungen zu verabreden.

Es wurden keine passenden Veranstaltungen gefunden.

Institutionelle Schutzkonzepte in Pfarreien 

Bei der Erarbeitung des Institutionellen Schutzkonzepts für Ihre Pfarrei können Sie pastorale Mitarbeiter*innen im Dekanat kompetent begleiten.

Beratung bei Missbrauch

Personen, die als Minderjährige durch Geistliche, Ordensangehörige und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bistum Hildesheim sexuell missbraucht worden sind, können sich an unabhängige Ansprechpersonen wenden.

weitere Informationen

Präventionsstelle des Bistums Hildesheim

Fachstelle Prävention von sexuellem Missbrauch und Stärkung des Kindes- und Jugendwohles
Neue Straße 3
31134 Hildesheim
Tel: (05121) 307-171
E-Mail: praevention(ät)bistum-hildesheim.de

Fachstelle Prävention

Büchertipps

  • Schuld und Verantwortung - Ein Gespräch über Macht und Missbrauch in der Kirche von Doris Wagner und Christoph Schönborn
  • Damit es aufhört - Vom befreienden Kampf der Opfer sexueller Gewalt in der Kirche von Matthias Katsch
  • Missbrauch mit den Missbrauchten - Mehr Träume, als die katholische Kirche zerstören kann von Luna Born
  • Giulia und der Wolf - Die Geschichte eines sexuellen Missbrauchs in der Kirche von Luisa Bove

Eine Replik auf Harald Dreßings These vom fortdauernden sexuellen Missbrauch

Der Koordinator der MHG-Studie, Harald Dreßing, hat jüngst die These vertreten, kirchliche Maßnahmen gegen sexuellen Missbrauch erwiesen sich als unwirksam. Doch seine Argumentation wird dem Thema nicht gerecht. Eine Entgegnung.

VON PETER BEER UND HANS ZOLLNER

Weiterlesen

Deutsche Bischöfe gründen Institut...

… zur Aufarbeitung von Missbrauch

Das Ziel ist die Einführung von einheitlichen, hohen Standards im Bereich Prävention und Aufklärung in allen Bistümern: Dafür gründen die deutschen Bischöfe ein neues Institut, das schon bald seine Arbeit aufnehmen wird.

Weiterlesen